MENU

18.12. VORTEX: Vernissage Livestream

Vernissage Livestream

DER LIVE-STREAM STARTET UM 22:00 UHR

Ein Vortex [lat. Wirbel, Strudel] bezeichnet ein starkes Gefühl oder eine Situation, die man subjektiv nicht selbst unter Kontrolle hat. Wie bei einem Boot, das unverschuldet in einen Wasserstrudel gerät und durch dessen spiralförmigen Sog auf den Grund des Meeres gerissen wird, ohne dass man noch irgendetwas dagegen ausrichten könnte. 

Für Künstler:innen und Kulturschaffende war dieser Vortex in den letzten 18 Monaten geradezu omnipräsent. Zwischen endlosen Lockdowns, quälenden Fördermittelanträgen, undurchsichtigen G-Regeln und all den anderen Unsicherheitsfaktoren blieb nämlich eines viel zu oft auf der Strecke: Die Kunst. Denn wozu kreieren, wenn es niemand mehr sehen, hören und erleben darf? Wozu üben, proben oder perfektionieren, wenn die nächsten Auftritte in den Sternen stehen? Wozu noch weiter strampeln, wenn das Wasser eh schon längst bis zum Hals steht?

Diese Ausstellung erzählt von der Prokrastination in Zeiten der Pandemie, vom Aufschieben und Rumdümpeln, vom Zielesetzen und Nichtverfolgen. Von der Schwierigkeit Motivation zu finden, obwohl man so viel Zeit und so wenig zu erledigen hat. Aber sie ist auch ein Hoffnungsschimmer. Einer von diesen fragilen Lichtblicken, von denen wir gegenwärtig nicht genug bekommen können. Ein Anker der Zuversicht im reißenden Wirbelstrom. Eine neue Erfindung der Phantasie.

VORTEX zeigt Werke von Procrastinate Dogg, Postpone Malone und Loiter Matthäus. Die Vernissage findet am 18.12. je nach aktueller Verordnung womöglich analog, in jedem Fall aber digital statt: im Livestream auf www.retronom.net

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.